• Willkommen
  • Kostenloser Versand ab 100,00 € Bestellwert

Gesundheitsamt - Safety first

27.10.2017 15:40

Deine Berufung, die des Tätowierers, bedeutet nicht nur deinen Kunden ein schönes und unvergessliches Tattoo zu kreieren, sondern auch sich an gewisse Normen und Standards zu halten.

Das heißt du unterliegst, mit deinem Tattoo Studio, zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen unter der Überwachung des Gesundheitsamtes. Das heißt Kontrollen in regelmäßigen Abständen! Jedoch als verantwortungsvoller Tätowierer gehören diese Hygienemaßnahmen zur deiner täglichen Routine, wie das Tattoo stechen selbst! Das Gesundheitsamt möchte lediglich die Kunden und, was viele vergessen, die Tätowierer vor Krankheitserregern schützen!

Damit du auf den Laufenden bist, was die momentanen Richtlinien des Gesundheitsamtest sind, können wir dir, hier und jetzt, ein kleines Update verpassen!
 

Desinfektion

  1. Deine Desinfektionsmittel, die du in deiner täglichen Tattoo Routine verwendest, sollten den Anforderungen der Deutschen      Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) entsprechen.

  2. Einwirkzeit und Konzentration solltest du nach Herstellerangaben möglichst einhalten.

  3. Oberflächen, die durch infektiöse Stoffe, wie Blut kontaminiert wurden, solltest du gründlich reinigen und desinfizieren! Bei Oberflächen oder Böden im Tattoo Studio, ohne Kontaminierung, reicht eine tägliche Feuchtreinigung aus.

  4. Ganz wichtig: Die Desinfektionsmittel im Tattoo Studio dürfen nur in Ihrer Originalverpackung verwendet werden, ein Umfüllen in 
      andere Anwendungsflaschen ist laut Gesundheitsamt nicht zulässig!

  5. Händedesinfektionsmittel sollten auch als Wandspender zentral in deinem Tattoo Studio angebracht werden und generell ein       
      Must-Have deines Tattoo Zubehörs sein!


Arbeits- und Schutzkleidung

Um sauber und hygienisch zu arbeiten empfiehlt sich eine Tattooschürze, die man täglich und auch nach dem Tätowieren reinigen kann. Am besten eine aus abwisch- und waschbarem Kunstleder!

Einweghandschuhe gehören zu einem Tätowierer, wie die Tattoo Farbe zum Tattoo. Somit eines deiner wichtigsten Hygienemaßnahmen als Tätowierer, um dich und deinen Kunden vor Infektionskrankheiten zu schützen.

                                   

Vorbereitung des Kunden

  • Dein Kunde sollte steht’s  vor dem Tätowieren eine Aufklärung und Beratung über Gesundheitsgefahren, Wundpflege und Nachbehandlung des Tattoos bekommen.
  • Vor dem Tätowieren sollte die Haut deines Kunden gründlich inspiziert und großflächig desinfiziert werden.
  • Tattoo Utensilien müssen steril sein
  • Bei Vaseline ist zu beachten, dass sie mit einem Einwegspatel entnommen wird!


Nach der Behandlung

Da es sich bei einem Tattoo um eine offene Wunde handelt, benötigt sie einen Schutzfilm um Keimen, Schmutz und Infektionen zu trotzen. Deshalb solltest du immer verantwortungsvoll mit einer entsprechenden Wundversorgung im Sinne von Verbandsmaterial oder Folienverband arbeiten.

 Dein Einwegmaterial musst du auch sofort nach Gebrauch in geeigneten dickwandigen Abwurfbehältern entsorgen! 

 Wenn das Gesundheitsamt dich demnächst besuchen kommt und kontrolliert, ob du auch die   Hygienestandards einhältst, bist du bestens gewappnet.

 Und falls dir doch noch das ein oder andere Tattoo Hygiene Utensil fehlt, wirst du bei uns bestimmt   fündig!




CLICK HERE

Kostenlose Lieferung

Ab 100€ Warenwert**

Abholung vor Ort

Besuch uns im Streetshop

Nur bei uns

Exklusive Marken & Produkte

Attraktive Preise

Finde die besten Deals

Nach oben