Tattoo Motive entwerfen – Analoges Zeichnen vs. Digitales Zeichnen

BodyCult Tattoo Supplies
2021-03-08 18:00:00
Tattoo Motive entwerfen – Analoges Zeichnen vs. Digitales Zeichnen - Tattoo Entwürfe erstellen - Analoges und digitales Zeichnen im Vergleich

 

Wer sich heute auf dem Tätowiermarkt behaupten will, der braucht vor allem eines: zeichnerisches Talent. Früher
konnte man Tattooentwürfe, wie so vieles, nur analog erstellen. Heutzutage ist das sowohl analog als auch digital
möglich. Doch was sind die Vor- und Nachteile der jeweiligen Zeichentechniken? Um eines schon mal vorweg zu
nehmen: Jeder Künstler hat seine eigenen Vorlieben und Vorgehensweisen. Man kann demnach nicht pauschal
sagen, dass die eine Technik besser ist als die andere. Probieren geht eben über studieren.

 

Geschwindigkeit – Tattoo Designs möglichst zeitsparend vorbereiten

Geübte Tattoo-Künstler entwerfen relativ zügig ihre Tattoo-Skizzen. Doch auch langjährige Tätowierer sitzen oft
stundenlang an einem einzelnen Tattoo-Motiv. Das nachträgliche Verändern des Motives dauert analog ziemlich
lange. Hingegen beim digitalen Zeichnen ist das ein echter Vorteil. Einzelne Motive lassen sich dank Ebenen
einfach überarbeiten, ohne dabei das komplette Tattoo-Design erneut zeichnen zu müssen. Abänderungen der
Größe von digitalen Arbeiten können unkompliziert vorgenommen werden. Auch das Beheben von Fehlern
gestaltet sich deutlich leichter. Pinselstriche können, im Gegensatz zum traditionellen Zeichnen, wieder rückgängig
gemacht werden. Gezogene Linien mit einem Bleistift, geschweige denn einem Fineliner, sind in den wenigsten
Fällen vollständig entfernbar. Ebenso lassen sich die einzelnen Ebenen beim digitalen Zeichnen zu einem
Gesamtbild kombinieren. Motivideen sind einfacher umzusetzen, da die Ebenen als eine Art Schablone genutzt
werden können. Dabei geht es nicht um das Abpausen von bereits vorhandenen Motiven, sondern vielmehr um
die Einbringung des eigenen Stils und sich Inspiration zu holen. Eine weitere Zeitersparnis ist das Bereitstellen von
gezeichneten Motiven, wie beispielsweise Wanna-Dos, auf sozialen Plattformen.

 

 

Kreativität – Eigene Ideen einfach umsetzen

Der größte Vorteil des traditionellen Zeichnens ist die einzigartige Textur, die die Linien und Farben haben. Digitale
Linien und Farben sehen manchmal ziemlich homogen aus und wirken dadurch unnatürlich. Dabei kann die
persönliche Note des Künstlers etwas verloren gehen. Wenn man auf herkömmliche Weise zeichnet, kann das
Verlaufen oder Übereinanderschichten von Farben manchmal zu überraschenden Ergebnissen führen. Auf jeden
Fall ist auf Papier zeichnen ideal, um durch kreative Prozesse zu gehen. Zusätzlich verbessert man seine Zeichen-
Skills und kann viel freier und unbeschwerter zeichnen. Dadurch entstehen neue Ideen und Möglichkeiten. Das
bedeutet nicht, dass du nicht auch deine kreativen Ideen mit einem Zeichenpad verwirklichen kannst. Beim
digitalen Zeichnen kannst du mit verschiedenen Kompositionen und Effekten spielen und so deine Ideen umsetzen.
Jedoch wird sich das Zeichnen auf einem Papier immer „echter“ und authentischer anfühlen.

 

Flexibilität – Vielseitige Möglichkeiten nutzen

Beim digitalen Zeichnen hast du alle Stifte in verschiedensten Varianten immer mit dabei. Zeichenprogramme sind
meistens mit Effekten ausgestattet, die ein Motiv sehr bereichern können und dir neue Möglichkeiten öffnen, die
du mit traditionellem Zeichnen einfach nicht oder nur mit großem Aufwand hinbekommen würdest. Aber das kann
auch schnell zum Nachteil werden, denn bei all den Möglichkeiten übersieht man oft das eigentliche Motiv, da es
visuell total überlagert werden kann. Natürlich kann man mit Effekten dezent umgehen, sodass es eine
Bereicherung für die Tattoo-Skizze ist. Die Voraussetzungen für das digitale Zeichnen sind selbstverständlich ein
Rechner oder Tablet und ein entsprechendes Programm. Im Vergleich zum digitalen Zeichnen, kannst du dir beim
analogen Zeichnen ganz einfach einen Stift und Papier schnappen und überallhin mitnehmen. Ein Zeichentablet
kannst du in der Regel auch unbeschwert in deine Tasche packen, allerdings bedarf es nach einer gewissen Zeit
einer Aufladung.

 

 

Kosten – Auf Dauer Geld sparen

Zwar ist ein Tablet bei der Anschaffung erst einmal teurer, aber umso mehr Zeichnungen du erstellst, desto mehr
lohnt sich der Kauf eines Zeichenpads oder einer digitalen Software. Im Normalfall ist das eine einmalige Investition.
Vor allem professionelles Zeichenequipment beim traditionellen Zeichnen ist entsprechend teuer und die Kosten
können sich nach einiger Zeit schnell summieren. Bei regelmäßigem Nutzen sparst du, auf lange Sicht betrachtet,
wohlmöglich mehr mit der digitalen Variante.

 

Letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung und du solltest mit der Methode arbeiten, mit der du dich am
wohlsten fühlst. Aber etwas Neues auszuprobieren kann sicherlich nicht schaden und vielleicht findest du sogar
Gefallen daran.


News